1. Produkte
  2. Orthesen

Orthesen

Sie brauchen Hilfe?
arrow-right

Orthesen sind wirkungsvolle Hilfsmittel – nach einer akuten Verletzung ebenso wie bei chronischen Krankheiten. Im Gegensatz zu einer Prothese ersetzen sie kein Körperteil, sondern unterstützen deren Form und Funktion. Je nach Indikation und Therapieziel können Orthesen entlasten, ruhigstellen, stabilisieren oder gezielte Bewegungen fördern.

Orthesen können feste und flexible Materialien kombinieren und werden inzwischen auch im additiven Fertigungsverfahren hergestellt: Die Orthesen aus dem 3D-Drucker bieten eine Menge Vorteile für Patient:innen.

Das Team der Orthopädietechnik München Harlaching ist kompetenter Ansprechpartner und fertigt je nach Wunsch und Bedarf auch passgenaue Sonderbauten an. Sprechen Sie uns an – wir freuen uns auf Sie!

Beratungstermin vereinbaren

Orthesen-Arten

Orthesen gibt es nicht nur in unterschiedlichen Ausführungen und Materialien, sondern auch für nahezu jede Körperpartie. Wichtig sind dabei stets die richtige Passform und Pflege. Am häufigsten kommen folgende Orthesen zum Einsatz:

Knieorthesen

Das Kniegelenk ist anfällig für Verletzungen – schließlich ist es täglich hohen Belastungen ausgesetzt. Die verschiedenen Varianten von Knieorthesen unterstützen etwa nach Operationen oder Kreuzbandrissen.

Fußorthesen

Zu den Fußorthesen gehören Sprunggelenkorthesen, Zehenspreizer und Zehenorthesen. Die Hilfsmittel können Fehlstellungen beheben oder nach Bandverletzungen angewendet werden.

Beinorthesen

Beinorthesen gibt es in unterschiedlichen Ausführungen: Sie können von der Hüfte bis zum Fuß reichen oder nur einzelne Bereiche, wie zum Beispiel das Knie, umschließen.

Hand- & Handgelenkorthesen

Je nach Indikation gibt es verschiedene Handorthesen. Manche stabilisieren das ganze Handgelenk, andere nur einzelne Finger wie etwa den Daumen. Man spricht dann von Fingerorthesen.

Arm- & Schulterorthesen

Arm- und Schulterorthesen kommen nach Verletzungen oder Operationen am Schultergürtel oder auch Ellenbogen zum Einsatz. Sie entlasten, stabilisieren oder stellen die betroffene Stelle ruhig.

Rückenorthesen

Neben akuten Verletzungen helfen Rückenorthesen auch bei chronischen Krankheiten wie Arthrose oder Osteoporose. Je nach Therapieziel sind verschiedene Modelle verfügbar – manche werden individuell angepasst.

Hüftorthesen

Erkrankungen oder Verletzungen an der Hüfte verursachen starke Schmerzen. Hüftorthesen lindern diese Schmerzen, verbessern bei chronischen Beschwerden das Gangbild und unterstützen nach Operationen.

Sensorisch Dynamische Orthesen (S.D.O.) / Neurologische Kompressionsorthesen

Sensorisch Dynamische Orthesen (S.D.O) sind Kompressionskleidungsstücke. Sie können die motorische Leistung und wechselseitige Muskelaktivität verbessern. Das funktioniert durch Tiefendruck und präzise Berührung.

Individuell geplant – maßgefertigte Orthesen

Manche Diagnosen erfordern individuelle Lösungen – maßgefertigte Orthesen haben eine ideale Passform und entsprechen genau den Bedürfnissen der Patient:innen. Unsere erfahrenen Orthopädietechniker:innen entwickeln an der Werkbank modernste Hilfsmittel aus leichten und hautfreundlichen Materialien. Für höchsten Komfort und gezielte Wirkung. Sprechen Sie uns gerne an!

Additive Fertigung: 3D-Druck-Orthesen

Orthesen, die im additiven Fertigungsverfahren hergestellt werden, sind inzwischen fester Bestandteil in der orthopädietechnischen Versorgung. Sie werden zunächst am Computer konfiguriert und anschließend im 3D-Drucker produziert. Vorteile sind etwa die fast unbegrenzten Gestaltungsmöglichkeiten, die hohen Hygienestandards und der angenehme Tragekomfort.

Piro®- Orthesen von Invent Medical

Piro® ist die 3D-Orthesenlinie von Invent Medical. Spezialisiert auf Fußorthesen für Kinder und Erwachsene setzt Piro auf Komfort, Design und Funktionalität. Das Besondere an den Orthesen von Piro®: Sie sind außergewöhnlich dünn, extrem leicht und verfügen dennoch über eine hohe Stabilität. Das Team arbeitet mit modernsten Technologien vom Scan bis zum Druck. Die Anwender:innen können dabei über die Optik ihrer Orthese selbst entscheiden.

OT4 Orthopädietechnik

Die OT4 Orthopädietechnik ist Teil der Streifeneder Unternehmensgruppe und damit ein enger Partner der Orthopädietechnik Harlaching. Das Team fertigt Orthesen im 3D-Druckverfahren für jeden Körperbereich an. Jede Versorgung ist individuell und kann hinsichtlich Konstruktion, Wirkungsweise und Gestaltung genau auf die Indikationsstellung der Patient:innen abgestimmt werden. Die Hilfsmittel bieten dabei alle bekannten Vorteile der additiven Fertigung.

Beratungstermin vereinbaren

Kostenübernahme Orthese

Die Kosten für eine Orthese können von der Krankenkasse übernommen werden. Voraussetzung ist eine medizinische Notwendigkeit und eine ärztliche Verordnung. Anschließend reichen wir den Kostenvoranschlag bei der gesetzlichen Krankenkasse ein. Alternativ können Sie eine Anfrage bei Ihrem privaten Kostenträger stellen. Alle Anfragen werden immer individuell geprüft. Wenn Sie Fragen zum Versorgungsablauf haben, sprechen Sie gerne unser Team an – wir unterstützen Sie bei der Kommunikation mit der Krankenkasse.

Ihre Ansprechpartner

Ingmar Scharte

Orthopädietechnik-Meister
Leitung Sonderbau

Maximilian Lang

Orthopädietechniker
Sonderbau

Tobias Hetzer

Orthopädietechniker
Klinische Versorgung
Kompressionsversorgungen nach Maß

Manfred Heigl

Orthopädietechniker
Klinische Versorgung

GOOGLE BEWERTUNG

Sehr professioneller Umgang. Orthese passt perfekt. Nimmt sich Zeit.

T.H.

GOOGLE BEWERTUNG

War vor ein paar Tagen zur Anprobe mehrerer Orthesen beim Orthopädietechniker Tobias H. und sage „Danke fürs Zeit nehmen“ und die tolle Beratung.

M.

Häufig gestellte Fragen

Wie wirkt eine Orthese?

Orthesen sollten immer eng am Körper anliegen. So entlasten, korrigieren oder stabilisieren sie die entsprechende Körperpartie durch Anlageflächen, leichten Druck und gezielte Kompression.

Was für Orthesen gibt es?

Orthesen gibt es für jede Körperpartie – von Kopf bis Fuß. Sie unterscheiden sich je nach Therapieziel in ihrer Bauweise und dem Material. Die Hilfsmittel sind entweder industriell gefertigt oder ganz individuell durch erfahrene Orthopädietechniker:innen.

Wie lange sollte ich eine Orthese tragen?

Das ist abhängig von der Indikation und dem Therapieziel – fragen Sie am besten Ihre behandelnden Ärzt:innen!

Was ist der Unterschied zwischen einer Orthese, einer Bandage und einer Schiene?

Eine Schiene ist eine Orthese und dient der Ruhigstellung und kontrollierten Führung. Die Bandage dagegen dient oft als Vorbeugung, zum Beispiel beim Sport oder nach leichten Verletzungen. Sie bietet weniger Stabilität, aber dafür angenehme Kompression.

Übernimmt die Krankenkasse die Kosten für eine Orthese?

Eine Kostenübernahme durch die Krankenkasse ist grundsätzlich möglich. Die Bewilligung ist immer eine Einzelfallentscheidung.